www.fdp.de
Logo

FDP Ortsverband Mechernich

Aktuelles

Erfolgsbilanz der FDP-Ratsfraktion

Auch wenn die FDP-Fraktion im Rat zahlenmäßig nicht so stark wie andere Parteien vertreten ist, kann sie doch auf etliche erfolgreiche Anträge verweisen, mit denen sie durch beharrliche Sacharbeit Fortschritte für die Bürger Mechernichs erzielen konnte, vor allem auf dem Gebiet des ÖPNV.
Lesen Sie hier mehr!

Ratsherr Sascha Herring Neumitglied in der FDP-Fraktion

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Mechernich hat mit einstimmigem Beschluss vom 03. Januar 2018 Herrn Stadtverordneten Sascha Herring aufgenommen. Herr Herring ist derzeit fraktionsloses Einzel-Mitglied im Rat der Stadt Mechernich.
Sascha Herring (M.) mit den beiden FDP Ratsherren Totter und v. Mayerhofen
Sascha Herring (M.) mit den beiden FDP Ratsherren Totter und v. Mayerhofen

In den letzten Wochen gab es einen intensiven politischen und inhaltlichen Austausch zwischen Herring und der FDP-Fraktion. Es zeigte sich, dass beide Seiten in vielen Punkten ähnliche Vorstellungen von der Entwicklung der Stadt Mechernich und den Bedürfnissen der Mechernicher Bürger haben. Der Kontakt intensivierte sich, so dass man sich entschloss, in Zukunft zusammen zu arbeiten.

Aus der Landtagsfraktion

Aktuelle Informationen aus der NRW FDP Landtagsfraktion erhalten Sie hier

Aus der Bundespolitik


TV-Tipp

Heute: Lindner zu Gast bei Maybrit Illner

Wie sieht die Zukunft unserer Arbeitswelt aus? Werden in Zukunft auch qualifizierte Arbeitsplätze in Gefahr geraten? Lässt sich der derzeitige große Strukturwandel in der Arbeitswelt politisch steuern? Ist die Politik darauf auch nur in Ansätzen vorbereitet? ...

Gastbeitrag

Deutschland muss nach Yücels Freilassung mehr Haltung zeigen

In der Freude über Deniz Yücels Freilassung droht eine Erkenntnis in Vergessenheit zu geraten, findet Bijan Djir-Sarai: Der Welt-Reporter sei Geisel des türkischen Präsidenten gewesen. "Wie hoch der Preis für seine Freilassung genau ist, werden wir noch ...

Todestag Geschwister Scholl

Freie Demokraten verneigen sich vor den Geschwistern Scholl

Sie nannten sich die "Weiße Rose": die Geschwister Hans und Sophie Scholl, Alexander Schmorell, Christoph Probst und Willi Graf. Sie haben während de NS-Zeit Flugblätter verteilt, in denen sie zum Widerstand gegen Adolf Hitler aufriefen. Vor 75 Jahren ...


Druckversion Druckversion